Hausratversicherung versicherte Gefahren und Sachen

Welche Gefahren sind in der Hausratversicherungversichert ?

Folgende Gefahren sind in der Hausratversicherung versichert:

  • Feuer, Blitzschlag, Explosion
  • Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges,
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub und Vandalismus nach Einbruch
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel

Hinweis:
Es handelt sich hierbei um eine ausdrückliche Auflistung von versicherten Schadenursachen. Dies bedeutet, dass kein Versicherungsschutz für Schäden am Hausrat besteht, wenn der Schaden durch eine andere Ursache entstanden ist.

Welche Ausschlüsse von Gefahren gibt es in der Hausratversicherung ?

Ausschlüsse von Gefahren sind Üblicherweise in der Hausratversicherung:

  • Schäden die der Versicherungsnehmer vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat;
  • Einbruchdiebstahl- oder Raubschäden durch vorsätzliche Handlung von Hausangestellten oder von Personen, die beim Versicherungsnehmer wohnen;
  • Schäden die durch Kriegsereignisse jeder Art, innere Unruhen oder Erdbeben entstanden sind;
  • Schäden die durch Kernenergie entstanden sind;
  • Sengschäden;
  • Schäden durch Plansch- und Reinigungswasser;
  • Grundwasser, stehendes oder fließendes Gewässer, Hochwasser oder Witterungsniederschläge oder einen durch diese Ursachen hervorgerufenen Rückstau;
  • Erdsenkung oder Erdrutsch, es sei denn, dass Leitungswasser die Ursache hierfür war;
  • Schwamm;
  • Sturmflut;
  • Lawinen oder Schneedruck;
  • Eindringen von Regen, Hagel, Schnee oder Schmutz durch nicht ordnungsgemäß geschlossene Fenster, Außentüren oder sonstige Öffnungen, es sei denn, dass diese Öffnungen durch Sturm oder Hagel entstanden sind

Welche Sachen sind in der Hausratversicherung versichert ?

Alle „beweglichen“ Sachen, die zum Hausrat gehören, werden versichert. Hierzu gehören z.B.:

  • Möbel, Antiquitäten, Kunstgegenstände, Sammlungen
  • Schmucksachen und sonstige Wertsachen
  • Teppiche, Beleuchtungskörper
  • Dekorationen, Porzellan, Gläser, Vasen, Bestecke
  • Unterhaltungs- und Kommunikationstechnik
  • Ton- und Bildträger
  • Musikinstrumente, Bücher
  • Hauswirtschaftliche Maschinen und Geräte
  • Küchengeschirr, Bekleidung, Wäsche, Betteinlagen
  • Spiel- und Hobbysachen, Film- und Fotoausrüstung
  • Handwerkszeug, Sportgeräte, Campingausrüstung, Fahrräder
  • Balkon- und Gartenmöbel, Gartengeräte
  • Brennstoffvorräte, Haushaltsvorräte an Lebensmitteln
  • Reinigungs- und Putzmittel
  • Getränkevorräte, Körperpflegemittel, Medizinische Hilfsmittel
  • Zimmer- und Kübelpflanzen, Haustiere, Kleinvieh
  • Wertsachen,bei den meisten Versicherern bis zu 20% der Versicherungssumme bereits mitversichert. Bei Notwendigkeit einer größeren Versicherungssumme für Wertgegenstände besteht die Möglichkeit diese gegen Mehrbeitrag zu erhöhen.
    • Schmuck,
    • Kunstgegenstände,
    • Bargeld,
    • Wertpapiere,
    • Antiquitäten älter als 100 Jahre (jedoch keine Möbel)

Hinweis:
Bei Mietern einer Wohnung müssen mit dem Gebäude fest verbundene Gegenstände (z.B. Einbauküchen) zur Mitversicherung im Antrag aufgeführt werden.

Bei Wohnungseigentümern empfielt sich gleiche Vorgehensweise, auch wenn fest mit dem Gebäude verbundene Sachen für bestimmte Gefahren auch in der Gebäudeversicherung mitversichert sind (z.B. Feuer, Leitungswasser).